Links sind wichtig

Bei der Gestaltung solcher Seiten kommt man automatisch an einen Punkt, da man gern von anderen Webseiten partizipieren möchte. Fast immer bekommt man auf eine höfliche Anfrage die Erlaubnis das eine oder andere Bild von einer Webseite zu verwenden, mitunter sind es Auszüge aus einer Chronik und an anderer Stelle eine PDF-Datei mit interessanten Informationen, die man dann für den eigenen Webauftritt verwenden darf.
Natürlich gehört es sich, die Urheberin bzw. den Urheber entsprechend zu benennen und eine schöne Art sich für die erwiesene Freundlichkeit zu bedanken ist die Verlinkung der Quellseiten.
Einer der ersten Mühlenfreunde, den ich um das Nutzungsrecht für einige seiner Bilder bat, war vor Jahren Mühlenfreund und Fotograf Rainer Krause. Seine Webseite Windmühlen in Ostdeutschland hatte es mir angetan. Als ich damit begonnen hatte Mühlenstandorte in Sachsen-Anhalt aufzulisten wollte ich natürlich auch Bilder hinzufügen und woher nehmen und nicht stehlen? Der Autor gestattete mir kurzerhand, seine Blder mit Quellenangaben versehen zu verwenden nach dem Motto: "Wenn ihr Vorhaben dem Erhalt von Mühlen dient, können sie meine Bider gern verwenden." was ich auch an der einen oder anderen Stelle getan habe. Vielen Dank dafür und Glück zu!

Eine andere Sache ist es, gute Quellen publik zu machen. Mich erreichten hin und wieder schon Anfragen, wo ich denn das eine oder andere Dokument gefunden hätte und da ich natürlich auch gern Hinweise auf interessante Dokumente, Karten, Bilder usw. bekomme, möchte ich Sie liebe Mühlenfreundin und sie lieber Mühlenfreund natürlich in die Lage versetzen, selbst nach für sie wichtigen Informationen zu suchen. Also werden auch solche Links zu finden sein, die öffentlich zugängliche Werke zeigen. Und wenn sie erst mal auf den genannten Seiten suchen, werden sie alsbald feststellen, dass es inzwischen ein Fülle von Material gibt, womit wir unsere Arbeit zum Erhalt von Mühlen aller Art interessanter gestalten und ganz gewiss auch bereichern können. Schauen sie selbst.

Ein gutes Beispiel ist die Seite: Internet Archive, deren Inhalte sind ohne Anmeldung kostenfrei zugänglich und bergen eine Fülle von interessanten Materialien.