Geschichtliche Entwicklung in der Müllerei

Beiträge in loser Folge

Einzelne Fachbeiträge, Artikel der Fachpresse, Fachbücher etc.

Hier wollen wir versuchen unseren Vereinsmitgliedern Details über die Entwicklung der Müllerei in Deutschland näherzubringen. Quellen dafür sind natürlich in der doch recht zahlreich vorhandenen, älteren Fachliteratur immer wieder zu finden.
Da solche Literatur jedoch nicht immer und überall zur Verfügung steht wollen wir hier den einen oder anderen, hoffentlich interessanten Beitrag abdrucken. Sofern es sich hierbei um Werke handelt, deren Urheberechte noch nicht erloschen sind, sind sie in entsprechender Weise gekennzeichnet. Eine bloße Übernahme ohne den Herkunftsvermerk ist unzulässig.

zurück zur vorhergehenden Seite

© 12.08.2019 Arbeitskreis Mühlen Sachsen-Anhalt e.V

Verwendungs von Blei in der Mühle

Verordnung zum Verbot der Verwendung von Blei in der Mühle

nach oben

Königlich Preußisches Mühlenreglement von 1751

Königlich Preußisches Erneuertes und geschärftes Mühlen-REGLEMENT,
im Fürstenthum Halberstadt,
wie auch
der Grafschaft Hohenstein,
und
Herrschafft Dehrenburg.
De Dato Berlin, den 18ten Julii 1751.
HALBERSTADT
Gedruckt bey dem Königl. Preuß. Regierungs-Buchdrucker,
Nicolaus Martin Langen.

Königlich Preußisches Mühlenreglement von 1751

nach oben

Polizei-Verordnung, betreffend den Gewerbebetrieb der Müller.

Quelle: Altmärkisches Intelligenz-und Lese-Blatt Nr. 63. Dienstag den 7. August 1855

Betrifft die Einführung der Mühlenwaage in allen Mühlen des Preußischen Staates ab 4. Juli 1855

nach oben

© zuletzt geändert am 21.02.2020, W. S.