Alte Handwerkskunst am Müllerhaus

zurück zur vorhergehenden Seite

Gefunden in dem Buch: "Molonologisches in unserer Sprache" von Dr. Karlheinz Gehlauf,
erschienen 2003 im Heimat-Verlag Altenburg (ohne ISBN)

Mühlensymbolik in Fachwerken und Backsteinfassaden






Es war durchaus üblich, seine Profession durch bestimmte Schmuckelemente an der Mühle selbst aber auch am Wohnhaus des Müllers der geneigten Kundschaft deutlich zu machen. Aus Backstein nachgebildete Mühlen zierten Hauswände und machten klar, dass hier ein gutsituierter Müllermeister lebte, der etwas auf sich hielt.
Interessanterweise sind wohl die nachgezeichneten Symbole alle in Norddeutschland zu finden. Gab es Ähnliches auch in unserer Heimat? Wer kennt Vergleichbares hier in Sachsen-Anhalt?
Vielleicht sogar Symbole für Wassermühlen? Die sollen noch viel seltener zu finden sein.
Ein Hinweis im Gästebuch, vielleicht ein Foto, gern würden wir Ihren Beitrag hierzu veröffentlichen. Danke und - Glück zu!

zurück

© 09.04.2020 Arbeitskreis Mühlen Sachsen-Anhalt e.V

© zuletzt geändert am 09.04.2020, W. S.